Mia Madre

Margherita

Inhalt:
Margherita hat es nicht leicht. Während sie sich um ihre alte Mutter Sorgen macht, muss sie als Regisseurin auf dem Dreh ihres neusten Films ihre Autorität behaupten. Sie plagt sich mit den Launen des extra aus den USA eingeflogenen Hauptdarstellers (John Turturro), wird von der pubertierenden Tochter vor den Kopf gestossen und ihr Bruder, gespielt von Nanni Moretti, ist mit seinen gut gemeinten, aber unnötigen Ratschlägen auch keine grosse Hilfe. Nanni Moretti erweist wie schon in seinem vorhergehenden Film «Habemus Papam» Rom, seiner Adoptivstadt, die Ehre und zeichnet hier eines seiner persönlichsten Werke. «Mia Madre» ist eine Liebeserklärung ans Kino und gleichzeitig auch ans Leben.

Auszeichnungen:
· Festival de Cannes 2015 - Sélection Officielle en compétition
Prix du jury oecuménique, Cannes 2015
· Europäischer Filmpreis zwei Nominationen für «Mia madre»
Beste Regie: Nanni Moretti
Beste Darstellerin: Margherita Buy

Zitate:
«Nanni Morettis bester Film seit langem.»
St. Galler Tagblatt
«Ein schöner, ausgewogener Film.»
NZZ
«Ein herzergreifender, lebensbejahender Film.»
Neue Luzerner Nachrichten
«‹Mia Madre› ist wunderbar eigenwillig und sehr feinfühlig.»
Tagblatt Zürich
«Eine Filmkomödie über die Komödie des Filmemachens.»
Tages-Anzeiger
«John Turturro als egomanisches Pulverfass ohne Boden spielt grossartig. Noch grossartiger ist Margheritsa Buy.»
Reformierte Presse
«Mia Madre ist einer seiner schönsten Filme, ein Werk, das die wesentlichen Dinge des Lebens aufgreift und auf graziöse Weise miteinander verknüpft.»
Le Monde
«Ein sehr persönlicher Film mit einem urkomischen John Turturro.»
Télérama
«Margherita Buy ist eine Offenbarung.»
20 Minutes
«Mia Madre ist ebenso überwältigend wie " La stanza del figlio.»
Le Temps
«Ernst, aber nicht traurig, häufig sehr lustig, von ausserordentlicher Intelligenz.»
Le Nouvel Observateur
«Bewegend, ergreifend, leicht und brillant in all seinen Facetten. 40 Jahre Kino von Nanni Moretti laufen in einer einzigen grossen Geschichte zusammen.»
La Repubblica
«Moretti schafft einen souveränen wie eleganten Balanceakt zwischen ausgelassenem Humor und melancholischer Tragik.»
NZZ


Regie:
Nanni Moretti

  • Drama
  • 2015
  • Italien
  • 106 min.
  • Italienisch
  • UT: d
  • f
  • Flat
  • Frenetic

Start im Kiwi Scala:
2016-02-04

Darsteller:
Margherita Buy (Margherita), John Turturro (Barry Huggins), Giulia Lazzarini (Ada), Nanni Moretti (Giovanni), Beatrice Mancini (Livia), Stefano Abbati (Federico), Francesco Acquaroli, Anna Bellato (Attrice), Lorenzo Gioielli (Interprete), Enrico Ianniello (Vittorio), Toni Laudadio (Produttore [as Tony Laudadio]), Tatiana Lepore (Segretaria di edizione), Pietro Ragusa (Bruno), Monica Samassa (Medico), Vanessa Scalera (Infermiera)

Drehbuch:
Nanni Moretti

  • Produktion:
    Nanni Moretti
  • Kamera:
    Arnaldo Catinari
  • Schnitt:
    Clelio Benevento
  • Musik:
    Giovanni Guardi
  • Ton:
    Alessandro Zanon
  • Ausstattung:
    Paola Bizzarri
  • Kostüme:
    Valentina Taviani

Filmclub Scala
Cinedolcevita Seniorenkino Schaffhausen